Qualifikation für die Jugend SM

erstellt am: 28.05.2018 | Kategorie: Jugend, Korbball

Auch in diesem Jahr will der KTV mit einer Mannschaft an der Jugend-Schweizermeisterschaft teilnehmen. Deshalb musste man an 2 Qualifikationsturniere der Region Mitte im KT. Aargau teilnehmen und sich qualifizieren. Dieses Turnier war auch gleichzeitig die Sommermeisterschaft des Kt. Aargau. Da sich keine Knaben Mannschaft in der Kategorie U14 anmeldetet hat, war unsere Mannschaft direkt für die SM in Brugg qualifiziert. Aber um Spielpraxis zubekommen nahmen die Jungs am Qualiturnier der U16 teil.

Am 28.04.18 startete das erste Turnier in Bözberg. In der Kategorie U16 waren nur zwei Mannschaften neben unserer Mannschaft anmeldet. Dadurch wurde das Turnier mit einer Doppelrunde gespielt. An diesem Tag konnte unser Team gegen die Mannschaften von Bözberg und Unterkulm alle Spiele für sich entscheiden. Dies war sicher eine kleine Überraschung für uns, wie auch für die Gegner. Zu diesem Zeitpunkt führe man die Rangliste mit sechs Punkten Vorsprung klar an.

Das zweite Qualiturnier wurde am 26.05.18 in Unterkulm durchgeführt. Man wollte an diesem Tag einiges austesten und ausprobieren. Der Start zur Schlussrunde fing leider auch nicht optimal an, es musste tatsächlich wortwörtlich zwei Spieler aus dem Bett geholt werden. Und zwei Spieler fehlten da sie mit der Jungmusik in Eschenbach am Jungmusikfest teilnehmen durften. Da der Gegner jetzt uns auch schon besser kannte, hatten wir im ersten Spiel gegen Unterkulm das erste Mal das Nachsehen. Die Chancenauswertung war auch nicht gerade berauschend und viele kleine Eigenfehler kamen dann auch noch dazu. Im zweiten und dritten Spiel hiess der Gegner Bözberg mit ihren zwei gross gewachsenem Spieler hatte unser Team so ihre liebe Mühe. Beide Spiele endeten mit einem Unentschieden. Im zweiten Spiel gegen Unterkulm war das Spiel sehr ausgeglichen bis kurz vor Schluss. Den Sieg wollte man um jeden Preis holen, man verstärkte die Offensive und dies ergab für Unterkulm Kontermöglichkeiten, die sie voll ausnutzten. Für die zusätzliche Dritte Spielrunde stiessen dann noch die beiden Spieler direkt vom Jungmusikfest zur Mannschaft. Man startete erneut gegen die Mannschaft aus Unterkulm. Mit mehr Spielwitz konnte man das Spiel lange sehr ausgeglichen gestalten. Leider wurde das Spiel mit der Zeit immer härter und unsere Jungs konnten daraufhin auch nicht mehr reagieren. Zusätzlich musste der Kapitän für zwei Minuten vom Feld. Somit war das Spiel entschieden und die Chance die Meisterschaft als Sieger zu beenden, konnte man abschreiben. Im letzten beutungslosen Spiel gegen Bözberg bewies unser Team nochmals Moral. Sie gewannen dieses knapp aber nicht unverdient. Die Enttäuschung bei den Spieler war gross, wollten sie doch so gerne ihre Leistung vom ersten Turniertag bestätigen. Am Schluss wurde sie Gruppenzweiter mit gleich viel Punkte wie der neue Meister aus Unterkulm. Die Enttäuschung verfolg relativ schnell und das ganze Team freut sich an die SM nach Brugg zugehen.

Auch die Mädchenmannschaft vom SVKT Menznau konnte sich für die SM qualifizieren. Sie gewannen in Ihrer Kategorie U14 alle Spiele klar. Für die SM am 2 September darf man gespannt sein, was die beiden Mannschaften leisten werden.