3. NLA-Runde in Pfaffnau

erstellt am: 28.05.2019 | Kategorie: Berichte

Am 25. Mai ist bereits die Vorrunde der Rasensaison zu Ende gegangen. Nach der Vorrunde liegen die Menznauer auf dem 8. Zwischenrang.

An der „Heimrunde“ warteten drei Teams aus der Ostschweiz auf die Mannschaft des Trainerduos Wermelinger/Zumbühl. Wetterprophet David sagte kein Regen voraus, der Tag konnte also beginnen.

Was das Team vor dem Spiel gelernt hat: Auch Prophet können sich irren. Es regnete stark, weshalb die erste Partie gegen Neukirch-Roggwil TG mit einer Verspätung von 15 Minuten angepfiffen wurde. Nach einem ausgeglichenen Start konnten sich die Thurgauer dank Weitschüssen mit zwei Körben absetzten, die Menznauer jedoch wehrten sich und gingen selbst in Führung, zwischenzeitlich gar mit drei Treffern. Doch dieser Vorsprung schmolz mit der Zeit durch Eigenfehler und schlechten Abschlüssen, der Ausgleich musste der KTV 50 Sekunden vor Schluss per Penalty hinnehmen, ein Pfiff zum Haare raufen. Wieder in Ballbesitz konnte kein vernünftiger Abschluss mehr erzielt werden, so endete die Partie mit je 12 Treffern.

Gegen Altnau starteten die Menznauer gut in die Partie und führte früh, doch konnten wir das Altnauer Spiel unter dem Korb nicht verteidigen und gerieten nach der Pause mit mehreren Körben in Rückstand. Zum Glück konnten die Altnauer ihre Penaltys nicht verwerten, doch auch wir konnten unsere Dreimeter nicht verwandeln. So blieb das Spiel spannend, leider endete die Partie wie so oft gegen Altnau: gut im Spiel, nutzen aber unsere Chancen nicht und Altnau diskutiert mit den Schiedsrichtern. Auch eine Kompensationsampelkarte gegen Altnau kurz vor Schluss brachte nichts Zählbares ein, so gingen wir einmal mehr als Verlierer vom Platz (7:9).

Dass David komplett falsch lag mit seiner Wetterprognose, zeigte sich vor unserem letzten Match. Pünktlich meldete sich der Regen, sodass die Partie gegen Büsingen auf die 4. Runde verschoben werden musste.

Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, an euch lag es nicht, dass wir nur mit einem Punkt nach Hause fahren mussten!

3. Runde in Pfaffnau:

Menznau – Neukirch-Roggwil TG 12:12

Menznau – Altnau-Kreuzlingen 7:9

Menznau – Büsingen (verschoben)

Tabelle nach der Vorrunde (alle 8 Partien):

  1. Pieterlen 15
  2. Altnau-Kreuzlingen 14
  3. Grindel 11
  4. Neukirch-Roggwil 9
  5. Erschwil 8
  6. Madiswil 7
  7. Neuenkirch 6
  8. Menznau 6
  9. Zihlschlacht 3
  10. Büsingen 1

Fazit der Vorrunde: In jedem Spiel war man gut in der Partie, gegen jeden Gegner konnte mitgehalten werden, doch (zu) oft versagten die Nerven in den entscheidenden Minuten. Leistungsmässig liegt man im Soll, doch punktemässig natürlich bei Weitem nicht. Doch der Blick auf die Tabelle zeigt, dass Platz 3 mit einem guten Vorrundenstart noch nicht abgeschrieben werden muss.

Nächster Termin: ETF in Aarau (15. und 16. Juni 2019)