3 Punkte zum Vorrundenstart

erstellt am: 09.05.2019 | Kategorie: Berichte, Korbball

Am vergangenen Samstag startet, bei durchzogenem Wetter, die diesjährige Nati A Saison. Die zehn besten Mannschaften der Schweiz trafen sich für die erste Runde in Roggwil (BE). Unsere Nati A Mannschaft traf an dieser ersten Runde auf Grindel, Madiswil und Zihlschlacht.

Nach einer guten Vorbereitung, zwei Vorbereitungsturnieren und aufschlussreichen Trainingsspielen gegen Neuenkirch und Wikon starte die Nati A Saison für die Korbballer aus Menznau am vergangenen Samstag um 12.00 Uhr. Der Gegner aus Grindel ging in diesem Spiel sofort in Führung und konnte die Menznauer dank einer starken Defensive in der ersten Halbzeit in Schach halten. Gleich nach dem Wiederanpfiff kam das Team von Urs Wermelinger und Res Zumbühl aber besser in Fahrt und es entwickelte sich ein Kampf auf Augenhöhe. In diesem musste unser Nati A Team schlussendlich unglücklich mit 7-8 als Verlierer vom Feld.

Im zweiten Spiel des Tages hiess der Gegner Madiswil. Dieser kannte man bereits aus den vergangenen Saisons und zuletzt aus dem Cupspiel vom vergangenen Winter. Auch diese Partie wurde hart aber fair geführt und auch hier entwickelte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das Spiel hätte in den Schlussminuten auf beide Seiten kippen können, endete jedoch mit 5-5 Unentschieden.

Nach dem einen Punkt gegen Madiswil, sollte im letzten Spiel gegen den Aufsteiger Zihlschlacht noch der Vollerfolg her. Wie bereits in den anderen beiden Spielen fielen die Körbe nicht wie gewollt und so wurde es auch hier gegen Ende der Partie eng. Dank einer guten Mannschaftsleistung und vollem Einsatz holten die Menznauer jedoch die Punkte und gewannen das Spiel mit 8-7.

So resultierten aus dem ersten Spieltag drei Punkte, wobei null, aber auch sechs, Punkte nahe beieinander lagen. Mit diesem drei Punkten belegt der KTV Menznau im Moment den 6. Rang.
Die Chance auf weitere Punkte bietet sich bereits nächsten Samstag dem 11. Mai. Die zweite Runde findet in Neuhausen (SH) statt und die Gegner heissen Erschwil (um 11.15 Uhr), Neuenkirch (um 13.30 Uhr) und Pieterlen (um 15.45 Uhr).