Generalversammlung vom 19.03.2016

erstellt am: 20.03.2016 | Kategorie: Berichte

Start ins Jubiläumsjahr mit einigen Neuerungen

Da unser Präsi Dave längere Zeit im Ausland verweilt, begrüsste Vizepräsi Peach die Mitglieder zur 75. GV des KTV Menznau. Im gut gefüllten Saal des Ochsen Geiss, wurde den Mitgliedern als erstes die Logovorschläge für Traktandum 11 vorgestellt. So bleibt den Mitgliedern etwas Zeit, diese zu begutachten.

Designer Piet präsentierte die 3 Logos und erläuterte seine Gedanken zu jedem Vorschlag. Anschliessend durften den verschiedenen Jahresberichten gelauscht werden.  Der abwesende Präsi liess sich aber seine Redezeit nicht nehmen und hat seinen Jahresbericht auf Video aufgenommen. Während des Rückblicks durch Res kamen auch die beiden U20 Trainer Sepp und Urs zu Wort und berichteten von den soeben gewonnen U20 Aufstiegsspielen. Die Finanzlage wurden durch den neuen Kassier Oli vorgestellt, welcher einen satten Gewinn präsentieren konnte. Den Abschluss machte Gosler&Chorbball OK Präsident Roman. Dies war sein letzter Bericht an einer GV. Er gibt sein Amt nach 15 Jahren ab und wurde mit Standing Ovations verabschiedet.

Zwischen den Berichten servierte Hugo und sein Team uns ein feines Nachtessen und wir konnten gestärkt mit den weiteren Geschäften fortfahren. Das Budget für nächstes Jahr sieht einen

Verlust vor, da wir Banden für das Unihockey anschaffen werden. Bei den Mutationen gab es 5 Austritte durch Severin Richli, Pascal Bachmann, Mario Ott, Kevin Hunkeler und Adi Lustenberger zu verzeichnen. Eintritte gab es nach der Regeländerung letztes Jahr keine, aber 3 junge Menznauer werden das Probejahr bestreiten und dann nächstes Jahr hoffentlich dem Verein beitreten. Im Traktandum Wahlen gab es keine Änderungen, die Zusammensetzung des Vorstandes bleibt dieselbe.

Neben den verschiedenen Ämtliträgern, durften wir 3 Mitglieder speziell ehren. Zu neuen Ehrenmitgliedern wurden Roman und Remo ernannt. Die austretenden Gosler & Chorbball OK Mitglieder Roman (15 Jahre) und Mättu (5 Jahre) wurden natürlich auch verdankt. Es folgte ein Ausblick auf das Jubiläumsjahr. Res stellte das Jahresprogramm vor und anschliessend informierte Bonsai als OK Präsi des Jubiläumsanlasses über den Stand der Vorbereitungen. Wir warten gespannt auf en 16./17. September 2016!

Als zweitletztes Traktandum stand nun die Wahl des neuen Logos aus. Zur Wahl standen 3 neue Vorschläge und das bestehende Logo. Die zwei Kandidaten für das «Finale» waren standen bald fest und in einer spannenden Schlussabstimmung setzte sich das neue Logo mit 30 zu 27 Stimmen durch! Die Präsentation erfolgt, zusammen mit der neuen Homepage, am Jubiläumswochenende.

Unter Verschiedenes gab es den Wettbewerb, letzte Infos und die berühmt berüchtigten Preise. Als unfairster Spieler gab es nur einen Kandidaten. Lönzu holte, mit 2min + Spielverweis in einem Spiel, den Pokal in den berühmt, berüchtigten Ricken zurück. Beim Pechvogelpreis gab es mehrere Anwärter, aber das Duo Küng Christoph/Stalder Kilian wurden für das «düngen» der Skipiste ab dem Sessellift ausgezeichnet.

gv2016-2gv2016-1