NLB Korbballrunde Neuhausen

erstellt am: 09.05.2015 | Kategorie: Korbball

3 Punkte zum Auftakt.

Am 9. Mai fand die erste Runde der NLB Saison 2015 statt. Dank dem Aufstieg im letzten Jahr nehmen dieses Jahr erstmals in der Vereinsgeschichte auch die Korbballer des KTV’s an der nationalen Meisterschaft teil. Dank guten Trainings und erfolgreichen Turnieren in der Vorbereitung ging die Mannschaft selbstbewusst an die erste Runde in Neuhausen SH heran. Die Mannschaft traf sich frühmorgens zum gemeinsamen Frühstück, um optimal vorbereitet die ersten Spiele in der NLB bestreiten zu können. Nach einer knapp zwei stündigen Anreise kamen die Menznauer im Norden der Schweiz an und bereiteten sich für den Match vor. Das erste Spiel lief für die Menznauer bereits früh zu ihren Gunsten und konnte dank einer kämpferisch einwandfreien Leistung klar mit 8:5 gegen den Gastgeber aus Neuhausen-Löhningen gewonnen werden. Gestärkt durch den ersten Vollerfolg wollten die Aufsteiger auch das zweite Spiel gegen die Solothurner aus Oberdorf-Rüttenen erfolgreich absolvieren. Zu Beginn konnte dank dem gewonnen Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel einen Vorsprung erzielt werden, welcher auch zur Pause noch bestand hielt. Nach der Pause jedoch gaben die Menznauer den dreifachen Korbvorsprung preis und mussten den Gegner bis auf einen Treffer an sich heran lassen. In der letzten Sekunde der Spielzeit sprach der Schiedsrichter Oberdorf-Rüttenen einen Penalty zu, welcher von ihnen verwertet werden konnte. Wegen diesem ärgerlichen und unnötigen 8:8 Ausgleich kurz vor Schluss musste sich der KTV mit einem Punkt zufrieden geben.

Im letzten Spiel wartete Bätterkinden auf die erste Mannschaft, welche im letzten Turnier vor der Meisterschaft besiegt werden konnte. Im Gegensatz zu den letzten beiden Spielen des Tages musste der KTV einen Fehlstart hinnehmen, welcher bis zur Pause nicht korrigiert werden konnte. Auch nach der Pause konnte der Abstand nicht verringert werden. Dank einer tollen Aufholjagd in den letzten zehn Minuten konnten die Menznauer den Ausgleich zum 10:10 erzielen, welcher jedoch postwendend von Bätterkinden mit zwei Treffern wieder zu Nichte gemacht wurde. Auf diese zwei Körbe konnte der KTV keine Antwort mehr geben und ging mit 10:12 als Verlierer vom Platz. Diese ärgerliche Niederlage kann mit fehlender Erfahrung und Cleverness erklärt werden. Trotz der Niederlage konnten in diesem Spiel Erfahrungen gesammelt werden, auf die im späteren Verlauf der Saison zurückgegriffen werden kann.

An diesem Tag wurde die Mannschaft vom Coach Edgar Wicki betreut, welcher das Amt mit Hausi Stöckli teilt. Auf die Meisterschaft wurde die Mannschaft von Dominik Bühler vorbereitet, welcher nebst dem Traineramt auch als Spieler tätig ist.

Die nächste Runde findet bereits nächsten Samstag, 16. Mai in Brugg AG statt. Die Gegner sind Grindel, Illnau-Volketswil und Oberaach. Die Mannschaft freut sich auf die lautstarke Unterstützung vieler Fans aus Menznau!