U20-Schweizermeisterschaft Saison 18/19

erstellt am: 26.03.2019 | Kategorie: Berichte, Korbball

Nach dem der KTV Menznau im letzten Jahr den enttäuschenden 9. Platz an der U20-Schweizermeisterschaft geholt hat, entschied man sich, nicht an den Aufstiegsspielen teilzunehmen und ein neues, junges Team in den nächsten Jahren aufzubauen.

Ganz ohne Menznauer Beteiligung kam diese U20-Saison aber nicht aus. Mit Adrian Achermann, Silvan Lipp und Lukas Haas spielten drei KTVler mit dem TV Madiswil an der nationalen Meisterschaft mit. Dank Trainingsspielen in den Stammvereinen und einem Trainingstag im Oktober konnten sich die drei Menznauer gut ins Spiel der Madiswiler integrieren.

Nur etwa zwei Monate nachdem die NLA-Saison zu Ende ging, begann auch schon die U20-Meisterschaft in Aarwangen. Nachdem mit dem Sieg gegen Hochwald-Gempen und einem Unentschieden gegen Oberaach der Auftakt gelang, mussten man sich gegen Nunningen und Pieterlen geschlagen geben. Mit zwei weiteren Pleiten gegen Zihlschlacht und Erschwil begann auch die zweite Runde schlecht, doch mit den wichtigen Siegen gegen die direkten Konkurrenten aus Eggethof und Buchberg-Rüdlingen konnte sich die Mannschaft rehabilitieren.

Vor der Rückrunde war klar, dass die Plätze 1 und 2 an Mannschaften aus Solothurn gehen werden, auch der direkte Abstiegsplatz schien mit der sehr jungen Mannschaft aus Eggethof vergeben zu sein. Mit einer sehr erfolgreichen Rückrunde wäre aber sogar der dritte Platz noch möglich, wofür aber ein starker Rückrundenauftakt zwingend nötig wäre. Diese gelang leider mit vier Niederlagen aus vier Partien nicht, wodurch man in der letzten Runde noch in Abstiegssorgen geriet, da auch die Schlussrunde mit zwei Niederlagen gegen Zihlschlacht und Erschwil denkbar schlecht begann. Dank dem Pflichtsieg gegen Eggethof und dem wohl besten Saisonspiel gegen Buchberg-Rüdlingen konnte man sich auf den 6. Schlussrang schiessen.

Fazit: Nach dem guten Start in die Saison verpasste die Mannschaft mit vier Niederlagen am Stück den Anschluss an die Podestplätze bereits zu Saisonbeginn, welche trotz meist guten Leistungen nie anvisiert werden konnten. Dass die Mannschaft zu mehr im Stande gewesen wäre, zeigen allein schon die Resultate. In jedem Spiel konnte man mithalten, doch sehr oft gab man die Spiele noch aus der Hand und verlor diese dann knapp.

Vielen Dank an den TV Madiswil und speziell an Coach Roman. Auch wurden die Menznauer sehr gut im Team aufgenommen und integriert, sodass die Meisterschaft trotz bescheidenem Rang sehr viel Spass gemacht hat.

Resultate TV Madiswil U20 (Vorrunde, Rückrunde)

Madiswil – Hochwald-Gempen SO 11:8, 7:9
Madiswil – Oberaach TG 5:5, 8:10
Madiswil – Nunningen SO 6:9, 7:11
Madiswil – Pieterlen BE 7:9, 9:11
Madiswil – Zihlschlacht TG 8:12, 9:12
Madiswil – Erschwil SO 9:12, 7:12
Madiswil – Eggethof TG 19:7, 10:4
Madiswil – Buchberg-Rüdlingen SH 11:10, 10:5

Tabelle U20-Schweizermeisterschaft 18/19 (16 Spiele)

  1. Nunningen 28
  2. Erschwil 25
  3. Oberaach 22
  4. Pieterlen 20
  5. Zihlschlacht 18
  6. Madiswil 11
  7. Hochwald-Gempen 10
  8. Buchberg-Rüdlingen 8
  9. Eggethof 2